D2D Vertrieb: Grundlagen und Tipps vom Vertriebs-Trainer

Trotz allen Online-Hypes ist der Direktvertrieb aktuell ein boomender Vertriebsweg.

Hallo, ich bin Jens Löser. derLÖSER.

Seit über 30 Jahren arbeite ich mit Verkaufsmannschaften an ihrer Performance. Ob gewinnendes Mindset, professionelle Neukundenakquise oder gewinnstiftende Preisverhandlung – alle Aspekte systematischer Vertriebsarbeit werden dabei entwickelt. Hier schreibe ich aus meiner Beratungs- für deine Verkaufspraxis. Eben Praxis pur. Feedback, Ergänzungen, aber gern auch Widerspruch sind ausdrücklich erwünscht!

Was ist D2D-Vertrieb überhaupt?

D2D Vertrieb ist eine Form des Direktvertriebs. D2D ist die geläufige Schreibweise für „Door-to-Door“, was auf Deutsch „Tür-zu-Tür“ heißt. Hierbei verkauft ein Verkäufer seine Produkte oder Dienstleistungen direkt an der Haustür des Kunden. Früher nannte man das auch „Haustürgeschäft“ und das Verkaufen an der Haustür hatte ein Image, das sich am treffendsten mit Loriots und Evelyn Hamanns „Vertreterbesuch“ beschreiben lässt. (Einfach mal bei YouTube eingeben.)

Heute ist D2D Vertrieb aktueller denn je, denn der persönliche Verkauf von Waren und Dienstleistungen an Kunden in der Wohnung oder am Arbeitsplatz bietet für alle Beteiligten Vorteile.

Vorteile D2D-Vertrieb

1. Direktvertrieb steht für hohe Produktqualität

Qualitativ hochwertige Produkte, positive Kundenerfahrungen und Weiterempfehlungen sind Voraussetzungen für einen erfolgreichen Direktvertrieb. Wenn die Produkte exklusiv über diesen Vertriebsweg erhältlich sind, ist der Preiskampf überschaubar und die Marge lässt Budget für die Produktentwicklung zu. So wird eine hohe Produktqualität gewährleitet.

In Deutschland ist der Direktvertrieb organisiert im Bundesverband Direktvertrieb Deutschland. Dieser verleiht jährlich den Wissenschafts-Award, den Innovation Award und seit neuestem einen Award für Nachhaltigkeit/ Klimaschutz.

2. Direktvertrieb steht für hohe Servicequalität

Wo erhält ein Kunde heutzutage noch eine persönliche, individuelle und kompetente Beratung? Fachkenntnisse findet man im Einzelhandel oft nur im Fachhandel, aber selten in der nächsten Shopping-Mall. Und bei Fragen oder Reklamationen landet der Kunde dann häufig in einem Call-Center im Ausland.

Beim Door-2-Door-Vertrieb hingegen bekommen Kunden die Produkte samt kompetentem, persönlichem Ansprechpartner direkt nach Hause geliefert und können sie vor dem Kauf in Ruhe ausprobieren.

3. Direktvertrieb steht für hohe Beratungsqualität

Für Unternehmen ist der Direktvertrieb wegen des Wegfalls der Handelsspanne für Zwischenhändler nicht nur ein effizienter Absatzkanal. Er ist auch ein direkter Draht zum Kunden. So bekommt ein Vertriebs-Unternehmen permanent Informationen über seine Kunden und kann schnell auf veränderte Kundenbedürfnisse reagieren.

Eine der wichtigsten Säulen des Direktvertriebs ist eine starke Vertriebsmannschaft. Die Branche ist dafür bekannt, sich in hohem Maße um seine Vertriebspartner zu kümmern und diese immerwährend zu schulen. So kann der Vertrieb agil arbeiten und sich schnell auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen.

Die Berater besitzen in der Regel ein hohes Maß an Identifikation mit dem Produkt, denn viele Verkaufsberater lernen das Produkt selbst als Kunde schätzen – oft ist für Empfehler der Einstieg als Berater ohne große Hürden möglich.  Und was man selbst mag, kann man auch weiterempfehlen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: „D2D-Vertrieb | Door to Door Vertrieb | So wirst du erfolgreich im Door2Door-Vertrieb“

Herausforderungen im D2D Vertrieb

D2D-Vertrieb oder Direktvertrieb ist anspruchsvoll, weil:

D2D-Vertrieb Tipps – die 3 wichtigsten Aspekte

1. Du brauchst ein positives Mindset!

Denke daran: „Keiner kauft aus Mitleid!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: „Motivation im Vertrieb – dein Schlüssel zum Erfolg | Kommunikation im Verkauf | richtig verkaufen“

2. Du benötigst eine durchdachte persönliche Arbeitsorganisation:

Einen amüsanten Artikel zum Thema Persönliche Arbeitsorganisation findest du hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: „15 ZEITMANAGEMENT-TIPPS FÜR VERKÄUFER“

3. Baue Netzwerke auf!

Video folgt!

D2D-Vertrieb Leitfaden – So wirst du Erfolg haben!

In unseren Trainings haben wir in der Gesprächsführung drei Schwerpunkte.

1.           Überzeugender Pitch

Im Pitch geht es um das richtige Verhältnis von Sympathie und Autorität. Sympathie, weil du am besten zuerst einen Freund gewinnst, und dann einen Kunden. Autorität, weil du als Berater einen Plan vom Gespräch hast, es führst und kontrollierst.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck zählt und der erste Eindruck ist visuell – Menschen entscheiden in fünf Millisekunden, ob Sie jemanden vertrauen und in einer halben Sekunde, ob sie jemanden mögen – beides nicht unerheblich für deinen ersten Eindruck. Hier ein paar Tipps:

Gesprächsaufbau

Überlege dir vorher genau, welchen Einstiegssatz du verwenden, und wie du das Gespräch aufbauen möchtest. Hier ein paar Tipps und Beispiele:

Bei Bestandskunden könntest du auch so einsteigen: „Wir hatten eine kurze Störung – funktioniert denn bei Ihnen alles wieder? … Wo ich gerade hier bin, lassen Sie uns doch schnell einen Tarifcheck durchführen.“

Wenn du noch mehr Tipps brauchst: In unseren Trainings entwickeln wir individuelle Ansprachen, die zu dir als Berater, zu deinem Produkt, zur Situation und zum Kunden passen.

2.           Einwandbehandlung

Einwandbehandlung ist ein wichtiges Thema im D2D-Vertrieb, da der Kunde ja „kalt“ mit deinem Besuch überrascht wird. Das erzeugt natürlich bei dem einen oder anderen Angst und Widerstand. Wie du damit umgehst, erfährst du ausführlich in mehreren meiner Blogartikel und Videos zum Thema.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: „Einwandbehandlung im Verkauf (zu teuer, keine Zeit & Co.)“

3.           Closing/Abschluss

Am Ende zählen im D2D Vertrieb natürlich die Abschlüsse. Deshalb drehe ich gerade ein komplettes Video zu Thema, also schau wieder vorbei! Video folgt!

D2D Vertrieb Corona

Der Direktvertrieb ist 2020 und 2021 gut durch die Krise gekommen – teilweise erwirtschafteten Unternehmen trotz der Kontaktbeschränkungen in den vergangenen Jahren sogar Rekordumsätze!

Ob der Aufbau digitaler Beratungsangebote, die Organisation virtueller Großveranstaltungen oder Online-Weiterbildungen für die Vertriebspartnerinnen und -partner, um sie für neue digitale Verkaufsformen fit zu machen ­- der D2D-Vertrieb hat in der Krise seine Flexibilität, Kreativität und schnelle Reaktionsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Potenziale und Zukunft des Direktvertriebs

Systemvertrieb

Ein permanentes Thema ist es, die Vertriebsorganisation vom Talentvertrieb zu einem Systemvertrieb zu entwickeln.

Onboarding

Gerade im Onboarding, dem Ausbilden neuer Berater steckt sicher noch Potenzial im D2D-Vertrieb. Hierfür muss ein System für die Vertriebsarbeit entwickelt und die Rolle der Führungskräfte in der Umsetzung geklärt werden. Führungskräfte, die denken sie schicken ihre Berater zum Seminar und dann läuft´s, sind leider immer noch hier und da anzutreffen. Dabei brauchen acht von zehn Beratern meiner über 20-jährigen Erfahrung nach im D2D Vertrieb die Führungskraft, um erfolgreich zu werden.

Digitalisierung

Es gilt, den Digitalisierungsschub auch für die Zukunft zu nutzen und diesen mit dem klassischen persönlichen Vertriebsweg zu kombinieren. Denn auch in Zukunft wird das persönliche Netzwerken und empfehlen die Basis des Direktvertriebs sein, allerdings ergänzt um die digitalen Möglichkeiten.

Wer schreibt hier?

Jens Löser – derLÖSER entwickelt seit über 20 Jahren individuelle Verkaufskonzepte für den Direktvertrieb. Mit „Praxis, Praxis, Praxis“ lässt sich die Arbeitsweise vomLOESER am treffendsten beschreiben. – Ausprobieren und testen!

Wie gut ist deine persönliche Arbeitsorganisation im Vertrieb?

Du willst wissen, wie gut deine persönliche Arbeitsorganisation im Vertrieb ist? Klicke hier oder auf das Bild, trage dich in unseren Newsletter ein und lade dir den Selbsttest herunter.

Download Selbsttest Persönliche Arbeitsorganisation im Vertrieb

Noch mehr Vertriebswissen?

Hier sind die beliebtesten Artikel auf einen Klick

Leitfaden B2B Verkaufsgespräch
Leitfaden B2B Verkaufsgespräch
derLÖSER Blog Motivation_im Verkauf / Neujahrsvorsätze
derLÖSER Blog Motivation_im Verkauf / Neujahrsvorsätze

Jetzt den LÖSER anfragen

und mehr verkaufen.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung deines Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Reden wir über deinen Vertriebserfolg. Schreib’ mir und ich melde mich innerhalb von 24 Stunden telefonisch bei dir zurück. Oder buche gleich hier einen Gesprächstermin mit mir.

Lass uns gemeinsam deinen Vertriebs-Turbo zünden.

Bis gleich!
Jens Löser